Schlagzeug Tipps & Tricks – Das Wichtigste auf einen Blick

Jeder der mit dem Spielen des Schlagzeug beginnt und sich mit dem Instrument vertraut macht, wird bald damit beginnen mit Einstellungen und Aufbau des Schlagzeug zu experimentieren. Das ist auch sehr wichtig, denn nur wer viel ausprobiert kann später wissen welche Gegebenheiten des Instruments für sein Spiel wichtig sind und welche Möglichkeiten überhaupt bestehen.

Auf dem Weg zum spitzen Sound – Weiterführende Artikel auf drumwelt.de:

Oft macht beispielsweise schon das Absenken des Schlagzeughocker um wenigeSchlagzeug Tipps & Tricks - drumwelt.de Zentimeter eine zuvor schwerfallende Übung oder einen Rhythmus vergleichsweise einfach. Auch beim Sound, beziehungsweise dem Klang der Trommeln hat der ambitionierte Schlagzeuger viele Schrauben an denen gedreht werden kann. Um das Potential deines Schlagzeug voll auszuschöpfen und einen für dich perfekten, satten und kräftigen Klang zu erzeugen werden  dir die oben stehenden Seiten helfen. Einer der wichtigsten Faktoren, welche einen Schlagzeuger während des Spielens beeinflussen und damit Einfluss auf die Qualität seiner Rhythmen hat, ist der Klang seines eigenen Instrumentes. Da das Schlagzeug ausserdem wie wir wissen aus mehreren, verschiedenen Trommeln besteht reicht schon der unangenehme Klang einer dieser Elemente aus, um den Spaß am spielen ein wenig zu dämpfen.

Und auch wenn das Schlagzeug am Anfang super klingt, können die Felle und Trommeln über Zeit und unter hoher Beanspruchung des Musikers ihre Stimmung verlieren. Dadurch reicht es leider auch nicht aus sein Schlagzeug nur einmal einzustellen und zu stimmen, sondern dieser Vorgang sollte am besten in regelmäßigen Abständen erfolgen, um zu jederzeit für einen guten Klang zu sorgen. Ausserdem erspart das regelmäßige nachstimmen einzelner Trommeln im Gegensatz zum Stimmen des kompletten Schlagzeug einiges an Zeit.

Das Spielen des Schlagzeug kann in einigen, wenigen Fällen auch ein bisschen gefährlich sein. Und das vor allem dann, wenn die Sitzposition des Schlagzeugers oder der Schlagzeugerin nicht richtig gewählt wurde. Der Schlagzeughocker und seine Sitzhöhe sollte daher grundsätzlich so gewählt werden dass ein bequemes Spielen möglich ist, auch wenn das konkrete Einstellen seines Schlagzeughocker auch noch anderen Gesichtspunkten folgen sollte. Doch auch wenn man einen perfekt eingestellten Schlagzeughocker an einem frisch gestimmten Schlagzeug sitzt kann die Klangqualität noch immer beeinträchtigt werden. Das geschieht unter anderem dadurch entstehen, dass einzelne Elemente des Schlagzeug wie zum Beispiel die Snare Geräusche von sich geben, auch wenn nicht sie sondern andere Trommeln angespielt werden. Diese Resonanzen und „Interaktionen“ zwischen den Elementen des Schlagzeug sind bis zu einem geringen Maß zwar völlig OK und sorgen manchmal sogar für einen volleren Klang, spätestens wenn sich die Klänge zu stark überlagern leidet der Spielspaß. Oft hat auch der Raum indem sich das Schlagzeug befindet Einfluss auf diese Effekte, oder sorgt beispielsweise für eine Art Hall-Effekt. Trotzdem ist es möglich den Klang eines Schlagzeug mit einfachen Mitteln deutlich zu verbesseren, ohne dass man es gleich an einen anderen Ort bewegen muss.

Die Klangqualität eines Schlagzeug spielt aber auch eine Rolle, wenn man sein Spielen aufzeichnen möchte um ein Lied aufzunehmen, oder um seine Rhythmen später zu analysieren. Auch bei Auftritten sind neben einer guten Einstellung und Stimmung des Schlagzeug auch die richtigen und geeigneten Mikrofone wichtig.

Durch die zahlreichen Elemente eines Schlagzeug mit Becken und Trommeln die sich in einem sehr breiten Frequenzbereich bewegen, ist das ordentliche Aufnehmen oder Verstärken des Schlagzeug nur sehr schlecht mit normalen Mikrofonen die zum Singen und Sprechen konzipiert sind umsetzen. Für Schlagzeuge gibt es daher spezielle Mikrofone, die meistens in Sets angeboten werden in denen die einzelnen Mikrofone auf Trommeln, Snare und Becken spezialisiert sind. Mit diesen Mikrofonen ist es dann möglich sein Schlagzeug wie in einem professionellen Tonstudio aufzunehmen, oder es beim Spielen von Auftritten zu verstärken. Dazu kommt, dass einige dieser Sets sehr erschwinglich sind und trotzdem beeindruckende Ergebnisse liefern wodurch auch Nicht-Profis ihr Schlagzeug profesionell Aufnehmen oder Verstärken können.